Vojta Therapeut m/w/d in Hamburg Eilbek

Die Praxis therapieRAUM, wurde 2010 gegründet und ist auf die Vojtabehandlung von Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen spezialisiert.

Ein weiterer Schwerpunkt der Praxis ist die Behandlung chronischer Erkrankungen im Erwachsenenalter, wie zum Beispiel Cranio Mandibuläre Dysfunktionen und komplexe Schmerzsyndrome.

Der interdisziplinäre Kontakt und Austausch Rund um den Patienten ist uns ein besonderes Anliegen.

Wir suchen zur Ergänzung unseres Teams eine/n

(m/w/d)

für 25-30 Stunden die Woche. Der Behandlungsschwerpunkt für die ausgeschriebene Stelle ist Pädiatrie, Neurologie. Ein intensiver Austausch und Erweiterung des Wissens durch interne und externe Fortbildungen ist uns sehr wichtig. Wir sind ein sehr junges und jung gebliebenes Team, so dass sich Erfahrung und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der evidenz basierten Medizin gut ergänzen und Hand in Hand arbeiten können.

Zur Zeit sind wir besonders auf der Suche nach Kindertherapeuten mit der Zusatzqualifikation

  • Vojta für Kinder und/oder
  • Zukunft Huber und/oder Schroth Therapie

Bewerben Sie sich aber auch gern, wenn Sie diese Fortbildungen noch nicht besitzen, aber Interesse an der Arbeit in der Vojta Therapie haben und mit Kindern.

Bei Interesse senden Sie uns Ihre Bewerbung gern über das nebenstehende Bewerbungsformular oder per Mail an bewerbung@therapieraum-hamburg.de

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir auf Minijob Basis eine engagierte Reinigungskraft m/w/d. Zu den anfallenden Aufgaben zählen die wöchentliche Reinigung und Pflege unserer Räume inklusive Flächen, Ablagen, Praxiswäsche und nach Bedarf auch die Fenster. Der Umfang beträgt etwa 6 Stunden wöchentlich.

Sie achten auf Sauberkeit und Hygiene, arbeiten gerne selbständig, sind zuverlässig und haben einen guten Blick fürs Detail.

Bei Interesse senden Sie uns Ihre Bewerbung gern über das nebenstehende Bewerbungsformular oder per Mail an bewerbung@therapieraum-hamburg.de

Behandlung von Schluck- und Gedeihstörungen

Am 14.01.2012 hatte der Arbeitskreis Vojta Holstein Dipl. Päd, Logopädin und Castillo Therapeutin Ulrike Bunzel Hinrichsen zu Gast. Vor einem bunt gemischten interdisziplinärem Publikum referierte Frau Bunzel-Hinrichsen über mögliche Behandlungsansätze von Schluck- und Gedeihstörungen bei hypotonen und koordiantiv gestörten Kinder. Nach einer kurzen theoretischen Einführung gab es die erste Patientenvorführung. Ein 14 jähriger Junge mit Schitismus wurde eindrucksvoll vorbehandelt. Frau Bunzel Hinrichsen stellte das von Ihr entwickelte Programm zur Behandlung hypotoner Kinder vor. Eine weitere Beispielbehandlung eines 8 Monate alten Jungen mit schwerer Schluckstörung folgte.

Die Teilnehmer erfuhren einen anschaulichen und in Bezug auf therapeutische Interventionsmöglichkeiten reichhaltigen, abwechslungsreichen Nachmittag.

Der Arbeitskreis Holstein bedankt sich bei allen Teilnehmern und bei Frau Bunzel-Hinrichsen für einen interessanten Nachmittag!